Supervision, Coaching und Psychodrama
in Hamburg

Sie arbeiten im Team und haben sich zum Ziel gesetzt, Ihre Arbeit zu reflektieren und in den professionellen Austausch zu gehen?

Sie stehen vor neuen Herausforderungen oder veränderten Arbeitsstrukturen und möchten adäquate Handlungsmöglichkeiten entwickeln?

Sie sind ins Stocken geraten und suchen nach für Sie wichtigen Bewegungsimpulsen?

Sie möchten sich auf den Weg machen zu neuen Herausforderungen?

Sie möchten sich mit Ihrer Berufsrolle beschäftigen und dabei die Frage der Selbstreflexion und der biographischen Triebfeder einbeziehen?

Supervision

Die Methode

Supervision ist ein Beratungs- und Unterstützungsangebot für Menschen in Arbeitszusammenhängen und wird zur Sicherung und Verbesserung der Qualität beruflichen Handelns genutzt. Das Format Supervision unterstützt unter anderem bei der Findung und Klärung der Berufsrolle, begleitet bei strukturellen Veränderungen in Institutionen und hilft unter anderem bei konzeptionellen Entwicklungen. Dabei ist wichtig, dass neben den institutionellen auch soziale und individuelle Faktoren berücksichtigt werden.

Supervision findet statt im Kontext von

  • Teamsupervsion
  • Gruppensupervision
  • Einzelsupervision

Die Ziele

  • Befähigung zur Selbstreflexion
  • berufliches Handeln prüfen und optimieren
  • die Erhöhung der Arbeitszufriedenheit
  • das Erkennen der Motive des eigenen Handelns
  • die Erweiterung der persönlichen Kompetenzen
  • die Verbesserung kollegialer Kommunikation und Kooperation
  • die Optimierung von Zusammenarbeit sowie die Suche nach einem Umgang mit Konflikten
  • ein besserer Umgang mit oder die Vermeidung von Stress
  • Vergangenes oder Gegenwärtiges zu reaktivieren und bearbeitbar zu machen
  • Zukunftsvisionen entwickeln

Coaching

Die Methode

Coaching ist eine themenspezifische Beratungsform, die im Wesentlichen dabei hilft eigene Freiräume zur Reflexion des Alltags zu schaffen und diese bei der Entwicklung von individuellen Potentialen und des persönlichen Auftretens zu nutzen.

Es unterstützt bei der Weiterentwicklung wirksamer Handlungs- und Entscheidungsimpulse für die täglichen und strategischen Herausfoderungen, bei der Erweiterung von Führungskompetenzen  sowie bei der Planung und Entwicklung von Projekten.

Die Ziele

Das Ziel ist die Reflexion und Entwicklung von:

  • Rollenverständnis
  • Arbeitsinhalt und -organisation
  • Zeitmanagement
  • Stress-und Selbstmanagement
  • Work-Life-Balance
  • Mitarbeitermotivation
  • Konfliktmanagement
  • Kommunikationsfähigkeit und -techniken
  • Selbstwahrnehmung (Gefühle, Muster…)
  • individuellem Führungsstil
  • Veränderungsprozessen
  • beruflichen Perspektiven
  • Strategien zur schnellen und zuverlässigen Entscheidungsfindung

Teamentwicklung

Die Methode

Teamentwicklung wird angefragt, wenn Teams adäquat zusammengestellt oder neue Teammitglieder integriert werden sollen.
Bestehende Teams werden in ihrer Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft sowie in ihrer Selbstorganisation und Selbsteuerungskompetenz unterstützt.

Der Bezug zur Organisation und deren Strukturen ist bei Teamentwicklungsprozessen wesentlich.
Dazu zählt insbesondere, die Organisationsstruktur und den Standort des Teams zu erkennen, die Kommunikationsstrukturen im jeweiligen System zu erfassen, dass Verständnis von Team und Teamarbeit zu definieren und die Verantwortlichkeiten transparent zu machen.

Die Ziele

  • als Team funktionieren zu lernen
  • sich als ein System zu verstehen
  • den Prozess genauso wichtig zu erachten wie das Ergebnis
  • die eigene Persönlichkeitsstruktur und die der anderen Beteiligten zu erkennen
  • Aufgaben strukturieren
  • Arbeitsprozesse planen
  • Kriterien für Aufgabenverteilung definieren
  • Beschreiben von Teamgröße, Teammerkmal, Teamumgang (Kommunikation, persönliche Motivation, gemeinsame Ziele…)
  • Teamphasenmodell bereitstellen
  • konkrete Maßnahmen zur Teamförderung und -entwicklung
  • Umsetzung von erarbeiteten Maßnahmen
  • Vereinbarungen finden und überprüfen

Psychodrama

Die Methode

Psychodrama ist eine handlungsorientiert Methode für die szenische Darstellung und Veränderung der individuellen Wirklichkeiten. Psychodrama bedeutet Bewegung, Spontanität und Kreativität.

Dieses Verfahren ermöglicht, psychische Vorgänge eines Menschen durch Handeln sichtbar und damit bearbeitbar zu machen.
Der Begründer dieser Methode, Jacob Levy Moreno nannte es

„die Wahrheit der Seele durch Handeln ergründen.“

Das ist sowohl auf individueller Ebene als auch auf Gruppenebene möglich, sodass die innerhalb von Gruppen stattfindenden Dynamiken und Strukturen sichtbar und messbar werden.

Das Psychodrama ist eine kreative Methode, die es Menschen ermöglicht, verschiedene Rollen und Perspektiven einzunehmen, sich in Neuem auszuprobieren und damit das eigene Spektrum zu erweitern. Dabei ist immer das Ziel, die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu reflektieren und ihre Anzahl zu erhöhen.

Die Ziele

  • Reflexion durch Exploration des Themas
  • Produktive und aktive Auseinandersetzung mit Themen
  • Probleme/Themen erkennen und in situ behandeln
  • Prüfung und Analyse der Situation geschehen an Ort und Stelle
  • Perspektivenwechsel einnehmen
  • Gruppe steht als Repräsentant und für Rückmeldungen zur Verfügung
  • Wahrnehmungs- und Handlungsspielraum zu erweitern
  • Alternative zur sprachlichen Auseinandersetzung mit Themen

Über mich

Mir ist wichtig, Ihnen einen Raum zur Verfügung zu stellen, in dem Sie Ihre berufliche Praxis reflektieren und so die Spielräume Ihres Handelns erkennen und weiterentwickeln können. Dabei orientiere ich mich bei der Wahl der Ziele und Methoden stets an Ihrem Auftrag, Ihren Ressourcen und Ihren Wünschen.
Grundlage meiner supervisorischen Tätigkeit sind Wertschätzung und Respekt, abgerundet durch Achtsamkeit, Humor und kreatives Arbeiten sowie den Erfahrungen aus den unterschiedlichen Arbeitsfeldern, in denen ich tätig war.

Meine Berufsschwerpunkte

  • Supervisorin
  • Systemische Beraterin
  • Psychodramaleiterin
  • Coachin

Arbeitsschwerpunkte meiner Berufspraxis

  • Pädagogische und beratende Tätigkeit in der systemischen Jugendhilfe
  • Pädagogische Beratung in einem Pflegekinderdienst
  • Praxisberatung in einer Genossenschaft für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen
  • Mitarbeiterin und Teamleitung in der psychoambulanten Beratung und Begleitung
  • Bewegungspädagogische und -therapeutische Zusammenarbeit mit körper- und psychisch erkrankten Menschen
  • Pädagogische Tätigkeit in der stationären Kinder- und Jugendpsychiatrie

Mitgliedschaften

Referenzen

unterschiedliche Teams des Sozialpädagogischen Fortbildungszentrums der Stadt Hamburg (SPFZ)
Autonomes Frauenhaus Wedel und Pinneberg
Katholischer Kindergarten Pinneberg
Der Begleiter – Psychosoziale Beratung
Hamburger Kinder-und Jugendhilfe
Hospizgruppe Wedel
Familienteams in Wandsbek und Wilhelmsburg
Haus Mignon
basis & woge e.V.
IN VIA Schulsozialarbeit
Familienräume Pinneberg
Wohnschiff-Projekt Altona e.V.
Abendroth-Haus: Treffpunkt Hegholt
Leitungen verschiedener Kindertageseinrichtungen
Teamleitungen aus Profit und Nonprofit-Organisationen

Methoden

Das Vorgehen

Ziel meiner Arbeit ist, individuelle und passgenaue methodische Angebote zu machen, von denen die Teilnehmenden hinsichtlich ihrer Auftragsstellung profitieren sollen. Die vielschichtigen Methoden aus dem Psychodrama und dem Systemischen, stellen mir als Supervisorin ein wunderbares und sich ergänzendes Handwerkszeug zur Verfügung.
Die Nutzung der Darstellung, die Exploration, beispielsweise alltäglicher beruflicher Szenen, stellt eine Dichte des Erlebens her und ermöglicht so, in der Situation Handlungsalternativen zu erproben und für sich optimal zu entwickeln. Die Gruppe stellt Repräsentanten für bestimmte Rollen zur Verfügung und kann durch die unterschiedlichen Feedbackformen des Psychodramas, die Themeneinbringer aktiv unterstützen und sowohl aus der Erfahrung einer Rolleneinnahme als auch von dem gesamten Prozess profitieren.

Ein weiterer Baustein des Psychodramas ist die Soziometrie. Sie beschäftigt sich mit dem Beziehungsnetz einer Gruppe und der Messung der Gruppenstruktur, mit dem Ziel der besseren Zusammenarbeit.

Das Systemische ist eine auf Ressourcen basierende und aktivierende Methode, mit dem Ziel der Stärkung von Selbstwirksamkeit, Selbstverantwortung und Selbstwert. Das dazugehörige Handwerkszeug bietet eine Orientierung der Wahrnehmung und Konstruktionen von den Systemen in denen wir uns bewegen. Zur Verfügung stehen unter anderem die Skulptur- und Genogrammarbeit, die Bildung und Arbeit mit Hypothesen sowie ein vielfältiger Katalog von Fragetechniken.

Die Ziele

  • die Reflexionsfähigkeit und den Austausch mit der Gruppe für sich zu nutzen
  • die Meta-Ebene einzunehmen, die es ermöglicht, eine andere Sicht auf die Dinge zu werfen
  • unterschiedliche Perspektiven einzunehmen um das Handeln anders Denkender besser zu verstehen und nachvollziehen zu können
  • sich und andere Systeme zu verstehen
  • Distanz und Nähe zu erleben und auszubalancieren
  • Suchbewegung nach Ideen, Ressourcen, Fragen, Stärken, Antworten
  • Räume zur Verfügung zu stellen und Räume zu eröffnen, Raum sich auszuprobieren
  • das innere Team zu entdecken und innere Stimmen sprechen zu lassen
  • unsortiert sein zu dürfen, sagen zu dürfen, was ich im Moment denke, fühle, empfinde
  • Sortieren und stimmiges Handeln

Angebote

Weitere Angebote und Kurse sind in Planung und werden hier aktualisiert.

Angebote

Meine Leistungen für Ihr Ziel

  • Supervision (Team, Gruppe, Einzel, Fall, Organisation)
  • Psychodramagruppe
  • Teamentwicklung
  • Coaching
  • Konfliktmoderation

Workshop

„Leben ist Bewegung„

  • Supervision und Psychodrama
  • Bewegungsimpulse im Privaten wie Beruflichen erleben und in Handlung umsetzen

Aktuell

Liebe Supervisionsnutzer*innen,

in diesen Wochen wird allen sehr viel abverlangt und die Anforderungen an die Lebens- sowie Arbeitsbedingungen steigen stark an. Die umso wichtigeren Angebote der notwendigen Entlastungen minimieren sich.

Daher möchte ich Ihnen folgende Angebote machen:

  • telefonische Beratung
  • online Beratung
  • face to face Beratung, unter den gesetzlichen Vorgaben

Dazu nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder rufen mich an.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

Cilly Koch

Kontakt

Sprechen Sie mich gerne an!

Sie sind auf der Suche nach einer Supervisorin und fühlen sich von meinem Angebot und Profil angesprochen? Dann können Sie gern über die Telefonnummer 040 / 39 90 88 80 oder die Nutzung des Formulars Kontakt aufnehmen.
In einem persönlichen Telefonat lernen wir uns kennen und stimmen das weitere Verfahren ab.

 

Cilly Koch
Tel. 040 / 39 90 88 80
Mail: info@cillykoch-supervision.de

 

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden. (Datenschutzerklärung)